Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Bevölkerung Irlands

Irland ist seit der Steinzeit besiedelt.

Über 5000 Jahre hinweg wanderten Völker in westlicher Richtung über den europäischen Kontinent hinweg auf die Insel.

Jede neue Einwanderungsgruppe, wie Kelten, Wikinger, Normannen und Engländer, hat das heutige Bevölkerungsbild geprägt.

Die Hauptzentren der Insel sind Dublin, Cork, Galway, Limerick und Waterford.

60 % der Bevölkerung leben in Städten und Kleinstädten mit mehr als 1.000 Einwohnern. Ein Großteil der Bevölkerung gehört den jüngeren und jüngsten Altersgruppen an.

Im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs in den letzten Jahren sind viele Einwanderer nach Irland gekommen, wobei seit einigen Jahren Polen die größte Immigrantengruppe bilden.

Derzeit hat die Bevölkerungszahl mit mehr als viereinhalb Millionen den höchsten Stand seit der großen Hungersnot erreicht.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland