Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Fernsehen in Irland

Die irischen Sender RTE1, Network2, TV3 und TG4 (teilweise Irisch) sind landesweit zu empfangen (in wechselnder Qualität).

Das Programm orientiert sich mehr an britischen Vorbildern denn an der US-Kost, also gibt es Daily Soaps mit Heimatfeeling und weniger Copshows.

Absolutes Highlight ist das Angelus punkt 18 Uhr auf RTE1, die Abendglocken live und mit besinnlichen Bildern.

Die britischen Sender BBC1, BBC2, UTV, Channel 4 und Five sind vor allem in Nordirland, aber auch in den kabelgespeisten Ballungsräumen zu empfangen. Sie unterscheiden sich im Inhalt des Unterhaltungsprogrammes nur wenig vom irischen Fernsehen … grundsätzlich am meisten in der Sportecke und der Ausrichtung der Nachrichten und Kommentare. Bei Eigenproduktionen nmacht sich jedoch vor allem im Vergleich zwischen RTÉ und BBC das Budget sehr stark bemerkbar.

Das Basis-Kabelpaket liefert zudem auch Discovery, SkyNews, MTV, Nickelodeon und SkyOne (“Home of the Simpsons”).

Als Satellitenversorger mit Abonnement ist Sky tätig, hier gibt es verschiedene Pakete inklusive Anlage. Obwohl die gängigen europäischen Satelliten in Irland ohne Probleme empfangen werden können, waren frei verkäufliche Satellitenanlagen lange Zeit so gut wie unbekannt.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland