Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Irish Folk

Wenn man Deutsche fragt

… was ihnen an Irland gefällt, dann hört man oft “die Musik”.

Da dieses begriffsmäßig U2, Dana, Westlife und die Dubliners (und in den Augen vieler Unbedarfter auch die Kelly Family) umfassen kann, bittet man zu präzisieren. Und hört dann meist “Irish Folk”. Was eigentlich ist “Irish Folk”?

Man muss generell zwischen traditioneller, also (meist oral-aural) überlieferter Musik (meist) unbekannter Komponisten, und folkloristischen Melodien unterscheiden.

Echte traditionelle Musik hat ihren Ursprung in einer sehr grauen Vergangenheit und wurde dann später erst aufgezeichnet. Es handelt sich um Melodien, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, was meistens ohne Noten und nur nach Gehör geschah.

Dies führte zu einer natürlichen Evolution der Melodien selbst, denn mit jeder Weitergabe stahlen sich zunächst kaum merkliche Unterschiede ein, die sich im Laufe der Zeit zu regional sehr verschiedenen Versionen desselben Melodienmusters entwickelten.

Ebenso verhielt es sich mit Texten, die entweder im Nonsens versanken oder einen neuen regionalen Bezug bekamen. Versionen des selben Liedes, die in den Appalachen oder in Dublin auffindbar sind, lassen Verwandtschaft erkennen, aber keine Identität feststellen.

Zu diesem traditionellen Musikstamm gesellte sich im Laufe der Zeit mehr und mehr das Kunstlied, das von einem Komponisten (oft unter Verwendung traditioneller Elemente) gezielt neu geschaffen wurde.

Diese Musik ist dann nicht mehr traditionell an sich, kann sich aber vom Kunstlied relativ schnell zum Volkslied entwickeln.

Der Begriff Volkslied sagt dabei nur, dass es zum Gemeingut des Volkes gehört.

Eng verwandt sind volkstümliche Lieder, Kunstlieder, die mit Absicht den Effekt eines Volkslieds hervorrufen wollen.

Gruppen wie die Dubliners haben in ihrem Repertoire traditionelle Musik, Kunstlieder, Volkslieder und volkstümliche Lieder, für den flüchtigen Zuhörer oft kaum unterscheidbar.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland