Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Irland Rundreise

Planung und Vorbereitung einer Rundreise durch Irland

Irland ist ein Reiseziel, welches viele Menschen reizt. Allerdings müssen zahlreiche Interessenten gestehen, dass sie nicht besonders viel über das Land wissen und deshalb gewisse Schwierigkeiten mit der Planung einer Irlandreise haben. Reiseprospekte oder Berichte von Freunden mögen zwar dabei helfen, ein erstes Reisekonzept auszuarbeiten, doch letztlich ist es auf Basis entsprechender Daten nur bedingt möglich, eine Reise vollständig zu planen.

Etliche Personen werden auf die Probe gestellt, wenn es eine Irlandreise zu planen gilt. Zwar ist das Land für seine gastfreundlichen Einwohner und seine beeindruckenden Naturlandschaften bekannt, doch über die einzelnen Regionen und Städte Irlands sind die meisten Leute nicht besonders gut informiert. Infolge wissen viele Personen nicht, wo ihre Reise starten könnte und wohin sie führen soll.

Am besten eine Rundreise machen

Angesichts dieser Situation ist es eine Überlegung wert, Irland per Rundreise zu erkunden. Generell handelt es sich hierbei um eine sehr gute Idee, denn letztlich ist es auf diesem Weg möglich, besonders viele Eindrücke zu sammeln und somit das Land bestens kennen zu lernen. Des Weiteren ist eine Rundreise zu empfehlen, da sichergestellt werden kann, dass letztlich alle Reiseteilnehmer auf ihre Kosten kommen. Zu guter Letzt lassen sich per Rundreise viele Kenntnisse über das Land gewinnen, sodass man eine solide Grundlage für eine zweite Reise nach Irland schafft.

Weil Irland ein Reiseland ist, das seinen Besuchern viel zu bieten hat bzw. es viele Reisemöglichkeiten gibt, sollte eine Rundreise präzise geplant werden. Es fängt bereits damit an, dass Irland in vielen Regionen ländlich geprägt ist und es außerdem zahlreiche Kleinstädte gibt. In solch einem Umfeld ist es für Reisende stets von Vorteil, wenn sie schon vor der Ankunft genau wissen, welche Unterkünfte vorhanden sind und welche Möglichkeiten der Verpflegung bestehen. Nachfolgend wird auf diese Themen näher eingegangen.

Mobilität

Rundreisen lassen sich auf unterschiedlichem Wege realisieren, unter anderem per Auto oder auch per Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Im Allgemeinen ist es jedoch empfehlenswert, Irland mit dem Pkw zu erkunden. So ist es möglich, individuell zu reisen und gleichzeitig flexibel zu bleiben.

Theoretisch besteht die Möglichkeit, per Fähre nach Irland zu reisen und somit das eigene Auto mitzunehmen. Allerdings ziehen es viele Reisende vor, mit dem Flugzeug anzureisen und sich dann vor Ort einen Mietwagen zu nehmen. Hierdurch lässt sich die Dauer der Anreise maßgeblich verkürzen und zugleich ist es möglich, letztlich genau das Auto zu fahren, das am besten zur Reise geeignet ist. Wer zum Beispiel campen möchte, könnte von einem Kombi oder gar einem kleinen Transporter ungemein profitieren. Außerdem gilt in Irland Linksverkehr, weshalb ein Linkslenker zweifelsohne von Vorteil ist.

Mietfahrzeuge sind in Irland leicht zu finden, sofern man sich in den Großstädten umsieht. Allerdings ist es ratsam, den Mietwagen nicht erst vor Ort zu mieten. Je nach Region und Saison könnte es um das Angebot knapp bestellt sein, außerdem geht man ein finanzielles Risiko ein. Daher ist es sinnvoller, das Fahrzeug für Irland bereits von Deutschland aus, zum Beispiel bei Mietwagenbroker.de über das Internet zu suchen bzw. rechtzeitig zu mieten.

Sollte man lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen, gilt es die Tour umso genauer zu planen. Weite Strecken legt man in Irland am besten mit der Bahn zurück, in den Großstädten bewegt man sich mit Bus oder S-Bahn fort. In Kleinstädten hat man es meist relativ schwierig, ggf. ist man dazu angehalten, als Anhalter oder mit dem Taxi zu reisen. Freunde von Zugreisen könnten sich deshalb überlegen, ob sie ihre Fahrräder mitnehmen möchten.

Unterkunft

Das Spektrum an Übernachtungsmöglichkeiten ist sehr breit gefächert, es reicht von Hotels und Pensionen über Ferienimmobilien und endet letztlich bei der Nutzung von Campinganlagen. Wie man sich entscheidet, hängt vom persönlichen Geschmack und dem Reisebudget ab.

In den Großstädten ist es kein Problem, in Hotels oder auch Hostels zu nächtigen. In Kleinstädten und Dörfern gilt es sich nach Pensionen oder auch Fremdenzimmern umzusehen. Um die Campinginfrastruktur ist es in Irland sehr gut bestellt. Allerdings gilt es zu wissen, dass viele Anlagen nur während der Hauptsaison bzw. vom Frühsommer bis in den Herbst geöffnet haben. Es sollte daher überprüft werden, welche Campingplätze oder Stellplätze sich auf der Tour befinden und wann diese geöffnet haben. Die Preise gelten als moderat, sie können ungefähr mit den Preisen in Deutschland verglichen werden.

Verpflegung

In Sachen Verpflegung gilt es gleich über mehrere Besonderheiten Bescheid zu wissen. Vor allem Restaurants sind in Irland längst nicht so verbreitet, wie wir dies von Deutschland her kennen. Klassische Restaurants findet man meist nur in Großstädten, zudem liegen die Preise vergleichsweise hoch. Allerdings ist auch die Qualität der Speisen überdurchschnittlich gut, sodass man bei Restaurantbesuchen garantiert nicht enttäuscht wird.

Wer günstiger essen möchte, geht in den Pub. Eine große Auswahl an Speisen gibt es dort allerdings nicht. Es werden simple Gerichte angeboten, die überwiegend als sehr deftig einzustufen sind. Wer keine Steaks, sondern eher leichte Kost zu sich nehmen möchte, sucht besser so genannte Tea Rooms auf. Auch dort ist die Auswahl an Speisen nicht ganz so groß, aber dafür wird stets auf solide Hausmannskost gesetzt.

Touristen, die auf Selbstverpflegung setzen möchten, kaufen am besten in den Großstädten ein. Dort finden sie Supermärkte, wie man sich auch in Deutschland antrifft. In kleineren Städten und ländlichen Regionen werden Lebensmittel meist in sehr kleinen Lebensmittelgeschäften verkauft, teilweise sind diese auch in Tankstellen oder Pubs integriert. Weil diese Geschäfte oft schwer zu finden sind, erkundigt man sich am besten gleich bei den Einheimischen.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland