Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Lusitania

Passagierschiff

… das trotz deutscher Warnungen den Verkehr zwischen den USA und Großbritannien im Ersten Weltkrieg aufrecht erhielt.

Am 7. Mai 1915 wurde die Lusitania in der Nähe des Old Head of Kinsale von einem deutschen U-Boot mit einem Torpedo getroffen, eine kurz danach erfolgende zweite Explosion ließ das Schiff in sehr kurzer Zeit sinken.

Fast 1.200 Passagiere starben, darunter 128 Bürger der neutralen USA.

Die meisten geborgenen Opfer wurden in Cobh beerdigt.

Über die Ursache der zweiten Explosion herrschte lange Zeit Rätselraten.

Während die Briten von einem zweiten Torpedo sprachen (falsch), gingen viele Vermutungen in die Richtung „geschmuggelte Munition“ (auch falsch).

Tatsächlich wird sich wahrscheinlich Kohlenstaub in den fast leeren Bunkern spontan entzündet haben.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland