Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Macha

Auch genannt "die Krähe"

… “Grosse Königin der Phantome” oder einfach “Mutter Tod” galt als Mutter des Lebens und des Todes und wurde durch ihre Symbole Raben und Krähen auf manchem Schlachtfeld repräsentiert.

Macha ist eine Muttergöttin, obwohl sie durch ihre Assoziation mit dem Tod viel von diesem Aspekt verloren hat.

Sie ist eine Inkarnation der Morrigu – vielleicht die schrecklichste von allen.

Nach der Schlacht pflegten die irischen Krieger, die Köpfe ihrer Feinde als Trophäen zu sammeln.

Diesen Brauch nannten sie “Machas Ernte”, er war ein Teil des keltischen Schädelkultes.

Macha galt als fast universelle Schützerin in Krieg und Frieden, Expertin für Finten und Tricks, Bewahrerin der körperlichen Kraft, auch der Sexualität und der Fruchtbarkeit, sowie Garantin der Herrschaft der Frauen über die Männer.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland