Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Maturin, Charles

1780 in Dublin geboren

… und am Trinity College ausgebildet, ist Maturin ein weiterer prominenter Vertreter der Gothic Novel in Irland.

Seit 1803 als Pfarrer der Church of Ireland tätig, arbeitete er zunächst in Galway und dann Dublin, stets am Rande des Existenzminimums.

Erst mit Veröffentlichung seines Dramas “Bertram” (1816) änderte sich dieses für einige Zeit.

In seinen Schriften verarbeitete Maturin seine morbide Faszination mit religiösen und gesellschaftlichen Extremen, allem voran Calvinismus und Katholizismus – am deutlichsten (und furchterregendsten) in “Melmoth the Wanderer” (1824).

Maturin starb schon 1824 im Amt.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland