Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Molly Malone

Cockles and Mussels ... Molly Malone

Wenn die Bezeichnung Molly Malone fällt, dann geht es häufig um einen Pub, der entweder in Irland selbst zu finden ist oder der in einem anderen Land ist und wo Irland gehuldigt wird.

Doch hier an dieser Stelle geht es um das irische Volkslied, das ebenfalls den Namen Molly Malone trägt und das überaus bekannt ist. Das Lied ist nicht nur unter dem Titel bekannt, sondern auch mit dem Namen „Cockles and Mussels“, was so viel wie „Herzmuscheln und Miesmuscheln“ bedeutet.

Dublin hat diesen Song zu seiner Hymne auserkoren, auch wenn es eine inoffizielle Hymne ist. Der Song ist eine Ballade und es geht darin um eine schöne Fischhändlerin aus Dublin, die sehr jung stirbt. Der Grund dafür ist ein Fieber, welches aber nicht näher bezeichnet wird. Ihre Geschichte wird mit dem Lied erzählt und es ist ein wahrhaft herzergreifender Song.

Geschrieben wurde der Song einst von James Yorkston und zwar bereits im Jahr 1883. Es handelt sich also nicht gerade um eine neue Schöpfung der Liedkunst. Zum ersten Mal erschien das Lied auch in dem Jahr 1883 und zwar in Cambridge in Massachusetts. Ein Jahr darauf wurde es dann in London bekannt und zwar von Francis Brothers and Day.

Molly Malone zu Ehren gibt es sogar ein Denkmal in Dublin. Dieses befindet sich an der Ecke Grafton Street und Suffolk Street. Es gilt als eines der Wahrzeichen von Dublin und wurde 1988 aufgestellt. In dem Jahr feierte Dublin seine 1000-Jahr Feier. Geschaffen wurde die Statue von Molly Malone von Jean Rynhart im Jahr 1987. Die Darstellung von Molly Malone ist nicht ganz unumstritten und die Dubliner haben verschiedene Bezeichnungen für sie. Diese klingen allesamt wenig schmeichelhaft. So zum Beispiel „Dish with the fish“, was mit „scharfe Braut mit dem Fisch“ übersetzt werden kann oder „Tart with the cart“, was ungefähr so viel wie „Flittchen mit dem Karren“ bedeutet. Am nettesten ist dann wohl noch „Dolly with the trolley“ – „die Puppe mit der Karre“.

Doch nicht nur in Irland ist der Song Molly Malone bekannt, auch in Deutschland dürfte es viele Menschen geben, die dieses Lied in- und auswendig kennen. Hier wurde die Ballade durch die Band „The Dubliners“ bekannt.

Sogar in einen Film hat der Song Einzug gehalten. Jeder kennt wohl „A Clockwork Orange“ (unter dem gleichen Namen auch in Deutschland bekannt) von Stanley Kubrick. Hier gibt es eine Schlüsselszene, in der ein Betrunkener auftritt. Der Landstreicher singt an dieser Stelle von Molly Malone.

Wie man sieht, hat es das Volkslied Molly Malone weit gebracht und konnte im Laufe der Jahre überall verbreitet werden. Wer nach Irland reist, wird sicherlich das eine oder andere Mal von Molly Malone hören und wer die Stadt Dublin besucht, kommt ohnehin nicht darum herum, sich die Statue, von der so oft die Rede ist, näher anzusehen.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland