Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Monasterboice

1000 Jahre Klostergeschichte

Die Klosteranlage von Monasterboice in der Grafschaft Louth war im 6. Jahrhundert vom Heiligen Búithe, einem Schüler des Heiligen Patrick, als eine der ältesten in Irland gegründet worden.

In puncto Lehre und Wissenschaft errang Monasterboice nie große Bedeutung.

Mitte des 9. Jahrhunderts besiedelten die Wikinger die irische Ostküste und übernahmen auch die Kontrolle des Klosters. Im Jahre 968 wurde Monasterboice von Domhnall, dem König von Tara, angegriffen. 300 Mönche starben.

1122 wurde das Kloster endgültig aufgegeben und verfiel zusehends, nachdem es bereits 1097 bei einem Feuer arg in Mitleidenschaft gezogen worden war.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland