Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

O'Morphy, Marie-Louise

Der berühmteste Po der Kunstgeschichte:

1736 in Rouen als Tochter irischer Emigranten geboren, später nach Paris gegangen und dort unter anderem mit Casanova bekannt, wurde Marie-Louise zunächst die Geliebte des Malers Boucher und im reifen Alter von 17 Jahren Mätresse König Ludwig XV.

Sie schenkte dem König drei Kinder (die jedoch sofort von ihr getrennt wurden), heiratete auf Betreiben der Madame Pompadour einen ältlichen Soldaten zur Tarnung und überlebte die Französische Revolution trotz zweijähriger Haft während des Terrors.

Erst 1815 verstarb Marie-Louise in gesegnetem Alter und friedlich.

In die Geschichte eingegangen ist sie allerdings vor allem als das erste Pin-Up – ihr durch Boucher perfekt gemaltes Aktportrait gehört mit zu den bekanntesten Gemälden der Welt und hängt heute in der Alten Pinakothek in München.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland