Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Plunkett, Oliver

1975 heiliggesprochen, lebte der historische Oliver Plunkett von 1625 bis 1681 und hatte ein Talent, sich mit Menschen zu überwerfen.

Bei Oldcastle geboren, wurde Plunkett in Rom zum Priester ausgebildet, konnte wegen Cromwell zunächst nicht zurück nach Irland und kam dann nach der Restauration 1669 als Erzbischof von Armagh wieder in die Heimat.

Dort reorganisierte er die irische Kirche, führte wieder Zucht und Ordnung ein, wetterte gegen allzu weltliche Priester, umgab sich mit gebildeten und folgsamen Klerikern, pflegte Freundschaft zu Protestanten, legte sich mit den für seinen Geschmack zu zahlreichen Franziskanern an …

Wen wundert es, dass bei seinem Prozess wegen angeblicher (und tatsächlich nicht bewiesener) Teilnahme an einem papistischen Umsturzkabal reichlich Menschen gegen ihn aussagten?

Plunkett wurde gehängt und gevierteilt, sein Kopf ist heute noch in Drogheda zu sehen.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland