Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Rip-Off Ireland

Deutsch: Abzock-Irland

- gebräuchlicher Begriff für die seit Jahren deutliche Tendenz, Waren und Dienstleistungen überteuert an den Endkunden weiterzugeben.

Dies wird vor allem von den “Beschuldigten” vehement bestritten. Die Zahlen des Central Statistics Office sprechen jedoch eine deutliche Sprache.

Lag der Preisindex für die Einkaufspreise 1990 bei 100, war er 2003 auf 117 gestiegen, also um 17%. Dagegen stiegen Endverbraucherpreise im selben Zeitraum von 100 auf 145,8 – also um sagenhafte 45,8%. Die Schere der Preissteigerungen ging allerdings erst ab 1998 so dramatisch auseinander.

Hieran dürften der wirtschaftliche Aufschwung des “ Celtic Tiger “ und durch die Regierung kassierte Steuern (Beispiel Vehicle Registration Tax, siehe dort) nicht komplett unschuldig sein.

Besonders krasse Preisunterschiede kann man oft im Vergleich zu Nordirland feststellen – dieselbe Ware ist in irischen Filialen wesentlich teurer. Die Erklärungsbemühungen der Konzerne haben dann immer etwas komödiantische Elemente.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland