Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Swift, Jonathan

1667 in Dublin geboren

… und am Kilkenny College sowie am Trinity College ausgebildet, ging Swift während der “Jakobitenzeit” – siehe unter Jacobites – nach England.

1695 zum Priester der Church of Ireland geweiht, versetzte man ihn mitten in ein presbyterianisches Gebiet im County Armagh.

Da Swift Katholiken und Presbyterianer gleich verachtete, machte er sie zum Zielpunkt seiner satirischen Schriften. Insgesamt war er wahrscheinlich eher Politiker denn Schriftsteller, da er sich vor allem in Kirchensachen für eine Gleichstellung von England und Irland engagierte und viele seiner Werke direkt auf diesen Konflikt zielen – was man natürlich in der Kinderbuchausgabe seines “Gulliver's Travels” (1726) nicht erkennt.

Um das Werk tatsächlich im Sinne des Autoren zu verstehen, muss man tief in die Abgründe von Geschichte und Politik des frühen 18. Jahrhunderts abtauchen!

Ebenfalls interessant (und leichter zugänglich, da ziemlich “in yer face”) ist seine Schrift A Modest Proposal (1729), die als Lösung einiger Probleme die Verwendung irischer Kinder als Nahrungsmittel anregt.

Swift starb 1745 in Dublin und wurde in der St. Patrick's Cathedral beerdigt.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland