Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Uhrzeit in Irland

Die Uhr wird bei Ankunft in Irland

… vom Kontinent um eine Stunde zurückgestellt.

Irland hat westeuropäische Zeit oder Greenwich Mean Time (GMT). Beginn und Ende der Sommerzeit sind mit Festlandeuropa identisch, so dass dieser zeitliche Abstand von einer Stunde immer gewahrt bleibt.

Kurios dabei: Der Westen Irlands liegt rein geographisch schon in der nächsten Zeitzone. Dadurch ergibt sich der Eindruck, dass in Irland die Tage wesentlich länger sind. Tatsächlich ist es am Abend länger heller als etwa in Deutschland, dafür geht aber auch am Morgen die Sonne später auf (was der durchschnittliche Tourist meistens verschläft)

Zeitangaben werden oft noch nach britischem Muster gemacht, nicht in 24 Stunden, sondern in 12 Stunden AM und 12 Stunden PM. Der Zusatz AM bedeutet von Mitternacht bis 12 Uhr mittags (ante meridiam), der Zusatz PM die Zeit nach Mittag (post meridiam).

Beispiel: 11 AM ist 11:00 Uhr, 11 PM ist 23:00 Uhr. „Noon“ ist genau 12:00.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland