Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

Wasser in Irland

Leitungswasser ist in Irland

… allgemein von Trinkwasserqualität, im ländlichen Bereich kann es allerdings auch durchaus aus hauseigenen Brunnen kommen und daher etwas “natürlicher” sein.

Insgesamt rechnet man allerdings damit, dass rund 50% des irischen Wassers mit Schadstoffen belastet ist. Dabei werden am ehesten Besucher (also Touristen) mit einer nicht angepassten Magen- und Darmflora das (meist kurzfristige) Opfer von einschlägigen Problemen wie Durchfall.

Wasser aus Flüssen und sogar Quellen kann von unterschiedlicher Qualität sein und sollte unbehandelt nicht verwendet werden.

Absolut zu vermeiden sind “Heilige Quellen”, in denen Gläubige oftmals Wunden und Geschwüre baden (kein Scherz!), sowie die Zapfstellen für Weihwasser an einigen Kirchen, die oft nur abgestandenes Wasser aus nicht lebensmittelgeeigneten Behältern liefern.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland