Das große Irlandlexikon | Irland von A-Z

X-Fall

Rechtsfall aus dem Jahr 1992

… in dem der irische Generalstaatsanwalt einem 14jährigen Mädchen “X” die Ausreise nach England zum Zweck einer Abtreibung verweigerte. “X” war in Folge einer Vergewaltigung durch einen “Freund der Familie” schwanger geworden und hatte mit voller Unterstützung ihrer Eltern die Abtreibung in England geplant.

Das Einschreiten des Generalstaatsanwalts führte zu erheblichen öffentlichen Protesten und die Regierung unterstützte “X“s Familie sogar in einem Gerichtsverfahren vor dem Obersten Gericht finanziell.

Dieses Gericht entschied dann, dass der mögliche Suizid der Mutter die Bedingung der Verfassung erfülle, dass eine Bedrohung des Lebens vorliege und somit eine Abtreibung nach irischem Recht nicht verhindert werden könne.

In einem zusammenhängenden Verfahren wurde ein Volksbegehren abgelehnt, dass den möglichen Suizid einer Schwangeren künftig als Grund für eine legale Abtreibung ausschließen sollte. Ein weiteres Verfahren bestätigte das Recht auf Reisefreiheit und auf Information in ähnlichen Fällen.

Suizid als legal akzeptable “Lebensgefährdung” im Sinne des strengen irischen Abtreibungsrechtes ist weiterhin umstritten, erst 2002 sollte diese Möglichkeit wieder durch einen Volksentscheid abgeschafft werden.



Werbung
Counties der Republik Irland
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
 
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
27
28
29
30
31
32
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordirland